Winnetou, Old Shatterhand & Co



Pierre BrieceHeute geht es mal wieder zurück in meine Kindheit: Früher gehörten Weihnachten und die Winnetou-Filme im Fernsehen anschauen für mich einfach zusammen. Das Eine ohne das Andere war für mich einfach undenkbar. Ich habe mit Winnetou und Old Shatterhand gelitten und mich gefreut, wenn ihr Plan wieder gelang. Nach dem Film wurde ein Stock oder etwas Ähnliches in den „Ehrenstand“ der legendären Silberbüchse, des Bärentöters oder des Henrystutzens ernannt und dann wurden die wichtigsten Szenen  mit den Freunden nachgespielt.

Daher bin ich natürlich neben Karl May (1842-1912) besonders den Menschen dankbar, die diese Filme gedreht haben, wie z. B. Pierre Brice, Lex Barker, Stewart Granger, Mario Adorf, Eddi Arent, Götz George und „wenn ich mich nicht irre“ Ralf Wolter.

Wer genau hinschaut findet in einem Saloon im 1.Teil auch Karl Dall. Die Frauen wie z. B. Karin Dor, Marie Versini und Elke Sommer mögen es mir an dieser Stelle verzeihen, wenn sie erst zum Schluss genannt werden. Aber der Grund ist ganz einfach: Das Beste immer zum Schluss – Karten auf denen sie zu sehen sind, sind in der Regel einfach wertvoller.

 

Ganz besonders hoch im Kurs stehen die Schwarz-weiß-Karten aus dieser Zeit und natürlich Karten mit den Originalunterschriften der jeweiligen Schauspieler.

In Verbindung mit diesen Kindheitserinnerungen ist es daher immer besonders schön, wenn der Zufall einem wieder einmal ein interessantes Lot dieser Karten zukommen lässt. Und heute war wieder solch ein Tag – in einer unscheinbaren Kiste habe ich einige Filmkarten mit Schauspielern und Szenen aus den verschiedenen Winnetou-Filmen entdeckt. Und die möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten.

Götz George in Winnetou

Solltet ihr nach dem Lesen dieses Artikels nun Lust verspüren, auch einmal (wieder) auf den Spuren von Karl May zu wandeln, so kann ich nur auf Radebeul bei Dresden verweisen. Hier gibt es ein kleines  aber sehr feines Museum in der Villa Shatterhand (wie sollte es auch anders sein) und der Villa Bärenfett.

Euer Postkartendetektiv



Fragen zu diesem Beitrag? E-Mail: Kontaktformular | Telefon: (02461) 3418-734 | Fax: (02461) 3418-733

Postkartendetektiv

Holger Leisau ist bereits seit über 25 Jahren passionierter Jäger und Sammler von Post- und Ansichtskarten und deshalb ständig auf der Suche nach besonderen und außergewöhnlichen "Schätzen". Er ist einerseits immer interessiert am gedanklichen Austausch mit anderen Sammlern. Daneben freut er sich aber auch, wenn er Menschen, die dieses Sammelgebiet neu für sich entdeckt haben, hilfreich zur Seite stehen kann.

Auch interessant...

4 Antworten

  1. Maren Winkler sagt:

    Ja die Zeit war richtig schön. Weihnachten war bei uns auch immer Winnetou Zeit. Ich habe mit meinen Freunde das immer nachgespielt. Wollte immer Indianer sein. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.