Zufall ist der Schnittpunkt zweier Notwendigkeiten



Eine schöne Postkarte mit der jungen Johanna Koczian.Sicher kennen Sie das Zitat. Und vielleicht fragen Sie sich jetzt, was hat das denn bitteschön mit Postkarten zu tun. Für sich betrachtet mit Sicherheit gar nichts, aber wenn ich den Verlauf dieser Woche Revue passieren lasse, für mich persönlich schon eine ganze Menge. In dieser Woche hat meine Frau wieder mal eines ihrer Seminare für elementarpädagogische Fachkräfte gegeben. Das Seminar fand in einem kleinen, ruhigen Hotel am Rande von Bielefeld. Als ich sie nach dem Seminar abholte, ging ihr ein Lied von Johanna von Koczian nicht aus dem Kopf und sie summte und sang es pausenlos im Auto vor sich hin. Sicherlich kennen Sie das Lied: „Das bisschen Haushalt macht sich von allein, sagt mein Mann“. Was das mit Zufall zu tun hat? Warten Sie ab, ich kläre es sofort auf:

Das Hotel Bielefelder Höhe am Rande von Bielefeld.Zuhaus angekommen, ging die Arbeit für den Postkartendetektiv weiter. Als ich die Karten sortierte, die am nächsten Tag in den eBay-Shop eingestellt werden sollten, was fällt mir dort in die Hände? Ja, genau: eine Fotokarte von der beliebten Schauspielerin Johanna von Koczian und eine Ansichtskarte mit einem Luftbild, auf dem genau das Landhotel Bielefelder Höhe zu sehen ist, in dem meine Frau ihr Seminar gegeben hat. Ja, und genau das nenne ich den Schnittpunkt zweier Notwendigkeiten oder anders formuliert, den puren Zufall.

Sicher hatten Sie auch schon solche Erlebnisse? Wenn dabei auch Postkarten eine gewisse Rolle gespielt haben, sind Sie herzlich eingeladen, Ihren ganz persönlichen Zufall hier zu veröffentlichen. Gerne können Sie auch ein Bild der dazugehörigen Postkarte posten.



Fragen zu diesem Beitrag? E-Mail: Kontaktformular | Telefon: (02461) 3418-734 | Fax: (02461) 3418-733

Postkartendetektiv

Holger Leisau ist bereits seit über 25 Jahren passionierter Jäger und Sammler von Post- und Ansichtskarten und deshalb ständig auf der Suche nach besonderen und außergewöhnlichen "Schätzen". Er ist einerseits immer interessiert am gedanklichen Austausch mit anderen Sammlern. Daneben freut er sich aber auch, wenn er Menschen, die dieses Sammelgebiet neu für sich entdeckt haben, hilfreich zur Seite stehen kann.

Auch interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.